FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Die Bezugsperiode steht auf der 1. Seite der Rechnung oben rechts.
  • Bezugsperiode Wasser und Bezugsperiode Strom müssen nicht gleich sein, da für Strom 3 Akontorechnungen für das Wasser jedoch nur 1 Akontorechnung erstellt werden.

  • Die Kehrichtgrundgebühr ist für die Finanzierung der öffentlichen Abfallentsorgung gemäss Abfallreglement.
  • Sie wird für jeden Haushalt und jedes Gewerbe der Gemeinde Schöftland erhoben.

  • Abgabe an Gemeinwesen:
    Abgabe an die Gemeinde für die Nutzung von öffentlichem Grund und Boden für die Durchleitung.
  • Gesetzlicher Netzzuschlag gemäss EnG (Energiegesetz):
    Zur Finanzierung verschiedener Instrumente des Bundes (BFE) zur Förderung erneuerbarer Energien,
    der Energieeffizienz sowie zum Schutz der Gewässer und Fische.
  • Systemdienstleistungen Swissgrid NN:
    Mit den Systemdienstleistungen werden die Aufwendungen des nationalen Netzbetreibers (Swissgrid)
    für den sicheren Betrieb, die Regelung, Reservehaltung und Steuerung des schweizerischen Höchst-
    spannungsnetzes abgegolten.

  • Damit wird die verbrauchsunabhängige Komponente des Strompreises bezeichnet.
  • Der Grundpreis deckt Leistungen des Netzanschlusses wie Netzbetrieb, Messung, Ablesung, Fakturierung usw ab.

  • Unter Energie verstehen sich die Kosten für die gelieferte Strommenge.
  • Die Kosten für Netznutzung umfassen die Aufwendungen der gesamten Netzinfrastruktur (Kabel, Leitungen, Transformatoren usw), um den Strom vom Kraftwerk zum Kunden zu transportieren.
  • Seit 2008 ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass die Netznutzung und die Energie auf der Rechnung separat aufgeführt sein müssen.

  • In Zone 1 und Zone 2 werden die Preiszonen eingeteilt (früher Hoch- und Niedertarif)
  • Zone 1: Montag – Freitag 7:00 bis 20:00 Uhr und Samstag 7:00 bis 13:00 Uhr
  • Zone 2: übrige Zeit

  • Wir erstellen alle 3 Monate eine Rechnung.
  • 3 Akontorechnungen und eine Abrechnung.
  • Für die Abrechnung werden die Strom- und Wasserzähler alle abgelesen.
  • Auf der Abrechnung wird der effektive Verbrauch verrechnet und die bereits gestellten Akontorechnungen in Abzug gebracht
  • Rechnungsstellung:
    Ablesung der Zähler im Dezember / Januar
    Rechnung in Ihrem Briefkasten -> Ende Januar / Februar

  • Wir erstellen alle 3 Monate eine Rechnung.
  • 3 Akontorechnungen und eine Abrechnung.
  • Die Höhe der Akontorechnung errechnet sich aus den Vorjahresverbräuchen und wird automatisch angepasst.
  • Rechnungsstellung:
Periode Rechnung in Ihrem Briefkasten
Januar – März (Strom) Mitte April
April – Juni (Strom) Mitte Juli
Januar – Juni (Wasser) Mitte Juli
Juli – September (Strom) Mitte Oktober

  • Auf der Abrechnung verrechnen wir den effektiven Verbrauch, welcher auf Ihrem Zähler gemessen wird.
  • Bei den Akontorechnungen berechnet unser System die Höhe anhand des Vorjahresverbrauches.
  • Bei der 2. Akontorechnung ist das erste halbe Jahr Akonto für Wasser / Abwasser enthalten.